+++ aus administrativen Gründen ist die aktuelle Pflege unserer Site "www.0507-raiders.de" eingeschränkt +++

Montag, 2. Oktober 2017

oU14: Erfolgreiches Auswärtsspiel gegen die 96'ers Hilden

Am 01.10.17 traf die erste oU14 der 05/07 Raiders auf die 96`ers Hilden und absolvierte dort ihr bisher bestes Spiel der Saison.
Mit einer Starting Five, welche aus Co-Captain Zavian Greene auf dem Aufbau, Captain Craig Shofinari und Fatih Sahingil auf den Flügeln, Khalil Mohamoud Ismail und Max Levin auf den Centern bestand, starteten die Raiders stark in das erste Viertel. Direkt in den ersten Minuten gelang es den RAIDERS Punkte zu erzielen und Fouls zu ziehen. Durch geschickte Pässe unter dem Korb, einer super funktionierenden Defense und einem sauberen Passspiel konnte man die Gegner in Schach halten und das Viertel 20:10 gewinnen. Auch das zweite Viertel wurde durch eine konstant gute Arbeit in der Defense und einer souveränen Offensive mit 20:10 gewonnen. Zur Halbzeit führten die Raiders 40:20 und starteten voller Kampgeist in das dritte Viertel, welches traditionell eigentlich immer das Viertel des Einknickens darstellt. Nicht so an diesem Spieltag. Die Defense wurde noch weiter optimiert und der Ansage des Coaches gefolgt, die Defense früher zu starten und den Gegner unter Druck zu setzen. Dies taten die RAIDERS und spielten sowohl in der Defensive als auch in der Offensive ein hervorragendes Teamplay. Erzwungene Turnover, wie beispielsweise von Fatih, wurden direkt genutzt und durch einen Pass an die Spitze in Punkte umgewandelt. Klasse Passspiele unter dem Korb und klassische Pick&Rolls und Give'n'Goes wurden gespielt und die geschaffenen Chancen genutzt. Man wartete aber nicht auf die Fehler der Gegner, sondern erzwang sie durch ein herausragendes Teamplay und eine fantastische Defensive. Neben Fatih, ließ sich heute auch insbesondere die Defensive von Khalil sehen lassen. Selbst gegen den größten Spieler auf dem Feld behielt er, sowohl offensiv als auch defensiv, einen klaren Kopf und eine klare Position unter dem Korb, welche er sich nicht nehmen ließ und immer wieder rebounden und nachlegen konnte. Stark war auch das defensive und offensive rebounden von Craig, der unzählige Rebounds auf beiden Seiten erkämpfen und umwandeln konnte. Auch Turnover fing er gut ab und leitete neue Angriffe ein, ebenso wie Zavian Greene, welcher auch unzählige Male Punkte durch Blocks verhinderte. Auch Aryan, Tim, Joshi und Max absolvierten ein gutes Spiel und brachten sich in das Spielgeschehen engagiert ein und nutzten ihre Chancen. Im letzten Viertel knickte die Konzentration der RAIDERS, durch die Siegesgewissheit und Störungen im Hintergrund etwas ein, weshalb man mehr Punkte zu lies und das Viertel nur 17:12 gewann. Hinzukommende Wechsel ließen die Defensive ein wenig einknicken und der Gegner konnte noch einige Punkte erzielen. Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches Spiel, welches die RAIDERS souverän gewonnen haben. Die Stärken eines jeden Mitspielers wurden hervorgehoben und die RAIDERS konstruierten für sie nützliche Situationen, welche sie auch nutzten. Neben der fantastischen Defense, hat das gemeinsame Spielen und Spaß haben die RAIDERS zum Sieg geführt und das Team als Sieger hervorgehen lassen.
Endergebnis: 36:73 Weiter so! Punkte: Zavian Greene 27 P. (1/2), Craig Shofinari 21 P. (1/2), Khalil Mahamoud Ismail 15 P. (3/4), Max Levin 4 P. (0/2), Joshua Claßen 2 P., Tim Monsch 2 P., Aryan Hotaki 1 P., Fatih Sahingil 1 P. (1/2).