+++ aus administrativen Gründen ist die aktuelle Pflege unserer Site "www.0507-raiders.de" eingeschränkt +++

Freitag, 7. April 2017

u14.1: Fehlender Ehrgeiz kostet zum wiederholten Mal den Sieg

Am 2.4.17 war die erste u14 der RAIDERS zu Gast in Hilden. Nachdem man das Hinspiel knapp verlor, obwohl man klar die bessere Mannschaft war, wollte man den Gastgebern kurz vor Saisonende noch ein Mal zeigen,
Mit acht Spielern reisten die RAIDERS nach Hilden und konnten einen guten Kader vorweisen, mit dem man es bereits dem starken Tabellenführer ISD schwer gemacht hatte. Obwohl man das Spiel später als angesetzt und mit nur wenig Aufwärmzeit startete, fanden die RAIDERS sofort ins Spiel und dominierten dieses auch. Durch die Full - Court - Defense erarbeiteten die jungen RAIDERS sich viele Steals, die sie weitestgehend sicher verwandeln konnten. Auf diese Weise konnte man eine knappe, aber doch deutliche Führung in den ersten Minuten erarbeiten.
Der Beginn des Spiels zeigte das wofür die RAIDERS in den letzten Wochen und Monaten so hart trainiert haben: Steals, clevere Passstafetten und einen unerbittlichen Zug zum Korb, der mit Punkten oder Freiwürfen belohnt wurde.
Doch im weiteren Verlauf ließen die Spieler sich immer weiter hängen und runterziehen. Das Spiel wirkte als hätte man alle Spieler ausgetauscht. Was im Viertel zuvor immer gut funktionierte, wurde nun nicht mal mehr versucht und auch die Defense wurde von Minute zu Minute schwacher. Anweisungen wurden nicht mehr befolgt und auch die Stimmung im Team sank. Obwohl man zum Ende hin versuchte das Spiel noch mal zu kippen, verlor man schließlich mit 54:45.

Zavian Greene 16 Punkte, Ahmed Mohamoud Ismail 14 Punkte (2/5), Stuart Fels 7 Punkte, Denis Sereda 6 Punkte, Margonya Yoken 1 Punkt (1/4), Lukas Pütz 1 Punkt (1/2), Shirin Mazini, Nils Kleiner